| Verwalter

Sonae Sierra erschliesst algerischen Markt

Sonae Sierra hat mit der Gründung des Service-Unternehmens Sierra Cevital den algerischen Markt erschlossen. Zu den Dienstleistungen gehören die Entwicklung, das Management und die Vermietung von Shopping-Centern.

Sierra Cevital gehört Sonae Sierra und Cevital, einem algerischen Unternehmen mit Anteilen in verschiedenen Geschäftsbereichen: Der Nahrungsmittelindustrie, dem Baugewerbe, der Glasherstellung und dem Automobilhandel. In jüngster Zeit hat Cevital mit der Großmarktkette Uno in den Einzelhandelssektor investiert.

"In Algerien gibt es derzeit einen Mangel an Einkaufszentren, die ein modernes Einkaufs- und Freizeiterlebnis bieten", sagt Salim Rebrab, Manager bei Cevital. Für die Einkaufscenterbranche ist Algerien mit 36 Millionen Einwohnern ein attraktiver Markt. 60 Prozent der Bevölkerung ist unter 30 Jahre alt, und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes vollzieht sich in schnellem Tempo.

Der Shoppingcentermarkt verfügt außerdem gemessen an der relativ geringen vermietbaren Gesamtfläche pro Einwohner (5 m²/1.000 Einwohner) über großes Wachstumspotenzial. Zum Vergleich: Die Europäische Union verzeichnet im Schnitt 226 Quadratmeter vermietbare Einkaufscenterfläche auf 1.000 Einwohner.

Aktuell

Meistgelesen