15.04.2013 | Top-Thema SEPA - Neuerungen beim Zahlungsverkehr

Muster: SEPA-Lastschriftmandat

Kapitel
Bild: hainichfoto - Fotolia

Nachfolgend finden Sie eine Musterformulierung für ein SEPA-Lastschriftmandat.

Name, Anschrift des Zahlungsempfängers

Gläubiger-Identifikationsnummer: …

Mandatsreferenz: Wohnung Nr. … (alternativ: wird separat mitgeteilt)

 

SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige (Name Zahlungsempfänger), Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von (Name Zahlungsempfänger) auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Vorname und Name (Kontoinhaber)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Kreditinstitut (Name und BIC)

IBAN

Datum, Ort und Unterschrift

Wenn Schuldner und Kontoinhaber nicht identisch sind, zusätzlich:

Dieses SEPA-Lastschriftmandat gilt für die Vereinbarung/den Vertrag mit (Name des Schuldners)

Schlagworte zum Thema:  SEPA, Zahlungsverkehr

Aktuell

Meistgelesen