12.01.2012 | Verwalter

RICS stellt TDD-Leitlinien vor

Die RICS - Royal Institution of Chartered Surveyors hat Leitlinien für Technische Due Diligence (TDD)-Prüfungen veröffentlicht. Darin sind etwa Handlungsanweisungen für die technische Zustandsprüfung enthalten.

Neben diesen konkreten Handlungs- und Bewertungsanweisungen für die technische Zustandsprüfung, ist auch die Feststellung von Chancen und Risiken sowie die Identifizierung von Mängeln und den damit verbundenen Kosten bei Immobilientransaktionen enthalten. Dabei werden unter anderem Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt, deren Bedeutung in der Immobilienwirtschaft kontinuierlich steigt.

Der Leitfaden legt einheitliche Standards für die Technische Due Diligence fest. Die RICS will mit der Publikation einen besseren Schutz für Immobilienkäufer in Europa erreichen. Nach wie vor gelten in den einzelnen Ländern der EU zum Teil unterschiedliche Regelungen. Um diesem Umstand gerecht zu werden enthalten die Guidelines Handlungsempfehlungen, die die Vertragsparteien gegebenenfalls auffordern, einzelne Themenkomplexe aufgrund unterschiedlicher rechtlicher Rahmenbedingungen individuell zu behandeln.

Ziel ist es, dadurch für den Käufer einen möglichen Reparatur- und Instandhaltungsstau genau verifizieren zu können. Letztendlich soll damit eine Angleichung in Europa erreicht werden.

Aktuell

Meistgelesen