0

| Asset Management

REC-Geschäftsführer Dehnbostel erweitert Dienstleistungs-Portfolio

REC-Geschäftsführer Jens Dehnbostel
Bild: REC

Die auf technische Fragen rund um Gewerbeimmobilien spezialisierte REC Real Estate Consultancy GmbH erweitert ihre Geschäftsfelder um den Bereich technisches Asset Management. Schwerpunkt des Frankfurter Unternehmens ist bisher die technische Gebäudeprüfung (Technical Due Diligence).

REC ist mit ihren Geschäftsfeldern in Europa, der Türkei und Russland aktiv. „Beim technischen Asset Management geht es vor allem darum, technische Aspekte von Immobilien kaufmännisch verstehbar zu machen", sagt Jens Dehnbostel, Geschäftsführer von REC. Dabei spiele die Betrachtung des kompletten Immobilien-Lebenszyklus vom Erwerb, über den Betrieb mit dem besonderen Aspekt der Wiederverwertbarkeit bis hin zum Verkauf eine zentrale Rolle. Das Unternehmen hat seine Aktivitäten jetzt in drei Geschäftsfeldern zusammen gefasst.

Property Solutions deckt die verschiedenen Arten der Due Diligence in den Bereichen Technik, Umwelt und Energie sowie das Projekt-Monitoring, Konzepte für energetische Sanierungen und die Begleitung von Green-Building-Zertifizierungen ab. Im neuen Geschäftsfeld Real Estate Management sind die vor allem Leistungen technisches Asset Management und Property Management von zentraler Bedeutung. Im Bereich Technical Services stehen Themen wie Brandschutz, Prüfung und Optimierung von Flächen, Unterstützung bei Bauanträgen und Vertragsverhandlungen sowie die Betrachtung von Lebenszykluskosten im Vordergrund.

Haufe Online Redaktion

Asset Management

Aktuell

Meistgelesen