25.07.2011 | Verwalter

NRW erhöht Grunderwerbsteuer ab Oktober

Wer in Nordrhein-Westfalen (NRW) ab dem 1. Oktober ein Grundstück, ein Gebäude oder eine Wohnung kauft, muss mehr Grunderwerbsteuer zahlen. Dann steigt der Steuersatz von 3,5 auf 5 Prozent.

Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) unterzeichnete am Freitag das zuvor vom Landtag verabschiedete Gesetz. Der Finanzminister will die Mehreinnahmen zur Haushaltssanierung nutzen. Mit dem höheren Steuersatz folge Nordrhein-Westfalen den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Saarland und Sachsen-Anhalt, teilte das Ministerium mit.

Aktuell

Meistgelesen