| 24. Deutscher Verwaltertag

DDIV gründet Netzwerk „Frauen in der Immobilienverwaltung“

Der Zusammenschluss soll nicht allein dem Austausch dienen. Das Netzwerk möchte Weiterbildungen anbieten, Imagepflege und Karriereförderung betreiben und selbst Themen setzen.
Bild: Corbis

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) hat ein eigenes Netzwerk für Frauen in der Immobilienverwaltung gegründet. Ziel ist es, engagierte Frauen und deren berufliche Chancen weiter zu fördern und das Potenzial von weiblichen Fachkräften in der Branche sichtbarer zu machen.

Das Gründungstreffen des Netzwerks fand im Rahmen des 24. Deutschen Verwaltertages in Berlin statt. Initiiert wurde das Netzwerk von den Immobilienverwalterinnen Astrid Schultheis, Sylvia Pruß und Dr. Brigitta Reise.

Auf dem Gründungstreffen wurden erste Ideen skizziert, die die Plattform in den kommenden Jahren aufgreifen möchte. Unter anderem sollen die Teilnehmerinnen von Weiterbildungsangeboten mit weiblichem Fokus profitieren. Ebenso soll ein frauenspezifischer Newsletter über tagesaktuelle Themen informieren. Darüber hinaus strebt das Netzwerk einen intensiven gedanklichen Austausch an.

Das Netzwerk richtet sich ausschließlich an Frauen, die in einer Immobilienverwaltung tätig sind und bereits Mitglied in einem der DDIV-Landesverbände sind.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienverwaltung, Netzwerk, Frauen

Aktuell

Meistgelesen