07.11.2012 | Unternehmen

KWG steigert Umsatz und Gewinn deutlich

KWG-Immobilie in Berlin
Bild: KWG AG

Die KWG Kommunale Wohnen AG hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2012 ein Ergebnis je Aktie von 1,30 Euro erwirtschaftet. Damit wurde der Wert der Vorjahresperiode von 0,42 Euro mehr als verdreifacht. Das Konzernergebnis stieg um 360 Prozent auf 20,7 Millionen Euro.

Auch alle weiteren Kennzahlen wurden deutlich gesteigert. Die Nettomieteinnahmen stiegen in der Periode um 31 Prozent von 10,9 Millionen Euro auf 14,3 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Umsatzerlöse von 15,8 Millionen Euro auf 19,9 Millionen Euro.

Das Konzernergebnis wurde gegenüber dem Vorjahr von 4,5 Millionen Euro auf 20,7 Millionen Euro signifikant gesteigert. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 1,30 Euro (Vorjahr: EUR 0,42). Bei einem positiven operativen Cashflow weist die KWG zum 30.9.2012 Funds-From-Operations (FFO) von rund 2,0 Millionen Euro aus. Dies entspricht einem Wachstum von rund 80 Prozent.

Erfolgreiche Integration der BWAG

Die starke Performance gründet zum einen auf operativen Verbesserungen und zum anderen auf der profitablen Akquisition der BWAG. So wurde der Bestand gegenüber dem Vorjahr um 26 Prozent auf 6.811 Einheiten ausgebaut. Gleichzeitig wurde der Leerstand bei steigenden Durchschnittsmieten pro Quadratmeter im Vergleich zum Vorjahr deutlich verringert. Dabei wurde die Nettokaltmiete bei Neuvermietungen gegenüber dem Vorjahr von 5,30 Euro auf 5,42 Euro pro Quadratmeter gesteigert.

Die Kosten für die Modernisierung und Instandhaltung bei der BWAG wurden im Vergleich zum Vorjahr durch die Integration der BWAG in das effiziente KWG-Kostencontrolling bereits jetzt um rund 15 Prozent reduziert. Darüber hinaus wurden aus bereits im dritten Quartal eingeleiteten Mietanpassungen bei der BWAG die erwarteten Nettomieten für das Jahr 2013 um 0,4 Millionen Euro erhöht. Damit verläuft die Integration der BWAG planmäßig.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen