24.08.2011 | Verwalter

KWG Kommunale Wohnen AG befürwortet eine Aufstockung der KfW-Programme

Die KWG Kommunale Wohnen AG befürwortet die Ankündigung des Bundesfinanzministers, statt einer Sanierungs-AfA doch die KfW-Programme aufzustocken.

Mit den Programmen werden Investitionen in energetische Sanierungen durch zinsverbilligte Kredite gefördert. Der Bundesrat wird zwischen Ende September und Anfang Dezember über das Thema diskutieren.

Stavros Efremidis, Vorstand KWG Kommunale Wohnen AG, fände die Aufstockung der Kfw-Programme sehr wichtig: „Bei der eingeleiteten Energiewende in Deutschland spielt die energetische Gebäudesanierung eine maßgebliche Rolle. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen, die sich auf die nachhaltige Aufwertung von Immobilien spezialisieren, durch Förderprogramm unterstützt werden."

Hierbei gehe es nicht darum, pauschale Verpflichtungen zu verabschieden, so Efremidis weiter, vielmehr solle eine differenzierte Förderung Unternehmen dazu motivieren, noch stärker in energetische Sanierung zu investieren. Die KfW biete den Immobilienunternehmen die nötige Flexibilität, um sinnvolle Sanierungsmaßnahmen durchzuführen.

 

 

Aktuell

Meistgelesen