07.03.2012 | Verwalter

IVG etabliert Green Leases in Deutschland

Die IVG setzt seit dem 1. März bei Neuvermietungen auf „Green Leases“. Damit werden Mietverträge bezeichnet, die sich an nachhaltigen, ressourcenschonenden und ökologischen Kriterien orientieren.

Dazu gehört insbesondere die Reduktion des CO2-Ausstoßes. Die Testphase in der IVG Niederlassung Hamburg wurde mit dem Abschluss von ersten Green Leases erfolgreich abgeschlossen. Nun sollen diese Standards auf das gesamte deutsche Niederlassungsnetz übertragen werden.

Ziel und Inhalt der Mietverträge ist, bei der Bewirtschaftung des Gesamtobjekts und Nutzung der Mietgegenstände mit Ressourcen und Energie schonend und sparsam umzugehen und im Rahmen des technisch und wirtschaftlich Möglichen konstruktiv mit den Mietern zusammenzuarbeiten, um diesen Anspruch zu verwirklichen.

Dazu zählen insbesondere eine zielgerichtete Beheizung und Bekühlung von Mietgegenständen. Ferner einzelne Maßnahmen wie die Ausstattung der Flächen mit energiesparenden Leuchtmitteln oder die Verwendung umweltfreundlichen Papiers und sonstiger Materialien.

Aktuell

Meistgelesen