17.02.2016 | Unternehmen

Immoconcept steigert Umsatz um 18 Prozent

Bei der Wohnungsverwaltung kamen verstärkt Anfragen von Kapitalanlegern
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immoconcept Verwaltungsgruppe hat den Umsatz 2015 um 18 Prozent auf rund 2,9 Millionen Euro gesteigert, nach 2,5 Millionen Euro im Jahr 2014. Die Unternehmensgruppe betreut im Rheinland (Bonn, Köln, Leverkusen und Düsseldorf) nach eigenen Angaben insgesamt mehr als 7.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten.

Wohnungseigentumsverwaltung wurde nach Unternehmensangaben am häufigsten nachgefragt. Auch bei der Verwaltung von Gewerbeimmobilien hat das Unternehmen Zuwächse verzeichnet. Aktuell entfallen etwa fünf Prozent des Verwaltungsaufkommens auf Gewerbeimmobilien. Dieser Anteil soll in den nächsten Jahren noch ausgebaut werden.

Bei der Wohnungsverwaltung kamen verstärkt Anfragen von Kapitalanlegern. Zur Immoconcept Gruppe gehören die Immobilienverwaltung Immoconcept Hillemeier mit Sitz in Niederkassel und Servicezentralen in Bonn und Köln sowie die Kirchner KG mit Sitz in Köln und die GGV Immobilienverwaltung in Leverkusen.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienverwaltung, Immobiliendienstleister, Umsatz

Aktuell

Meistgelesen