Prof. Dr. Markus Lehmann (rechts) präsentiert die sechs FM-Newcomer und Gefma-Förderpreisträger 2018 Bild: Gefma

Tim Bosch von der Hochschule Karlsruhe hat bei der diesjährigen GEFMA-Förderpreisverleihung den mit 3.000 Euro dotierten Hauptpreis erhalten. Er beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit den "Herausforderungen und Verbesserungsmöglichkeiten bei der Ausschreibung von Facility-Management-Dienstleistungen auf internationaler Ebene in einem Großunternehmen der Chemiebranche". Verliehen wurden insgesamt sechs Preise an den FM-Nachwuchs.

18 Arbeiten hatte der FM-Nachwuchs eingereicht. Die Preisverleihung an die besten sechs fand auf der INServFM in Frankfurt am Main statt. "Die Qualität der eingereichten und ausgezeichneten Arbeiten zeigt deutlich, welche wachsende Bedeutung das Facility Management mittlerweile in der wissenschaftlichen Arbeit der Hochschulen hat", so Professor Dr. Markus Lehmann, Gefma-Vorstand und Vorsitzender der Jury.

Das Facility Management (FM) in Deutschland ist gegenüber 2014 um 3,09 Prozent gewachsen, wie der Gefma-Report "Facility Management 2018" zeigt, den der Branchenverband ebenfalls auf der Messe vorgestellt hat.

"Internationale Ausschreibungen nehmen aufgrund der Globalisierungsprozesse an Relevanz zu, die Thematik ist am Markt mehr denn je aktuell", ergänzt Hauptpreisträger Tim Bosch.

Weitere Förderpreise

  • Alexandra Köther (Fachhochschule Aachen, 1.000 Euro): "Nachtrags- und Risiko-Management für Bauherren und Betreiber von Wohnimmobilien"
  • Jonas Rau (Technische Universität Darmstadt, 1.000 Euro): "Ökonomische Möglichkeiten und Grenzen der Treibhausgasreduktion durch verbesserte Dämmung und gebäudeintegrierte Photovoltaik in koreanischen Wohnhochhäusern"
  • Daniel Hartung (Technische Universität Braunschweig, 1.000 Euro): "Entwicklung eines Controlling-Tools für Facility-Management-Leistungen"
  • Jana Kolpakova (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, 1.000 Euro): "Workspace Management – An FM Discipline?"
  • Dr.-Ing. Rainer Fauth (Universität der Bundeswehr München, 1.000 Euro): "Entwicklung eines Modells zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Bestandsgebäuden"

Schlagworte zum Thema:  Facility Management, Award

Aktuell
Meistgelesen