06.10.2011 | Verwalter

Expo Real: Teilnehmerzahl bleibt stabil

Die Expo Real 2011 schließt ihre Pforten. Die Teilnehmerzahl bewegte sich auf Vorjahresniveau, der Veranstalter ist zufrieden.

In München geht die Expo Real 2011 zu Ende. 37.000 Teilnehmer kamen dieses Jahr zur Messe, davon 19.000 Fachbesucher und 18.000 Repräsentanten der Aussteller. Die Teilnehmerzahl blieb damit gegenüber dem Vorjahr stabil. 1.610 Unternehmen aus 34 Ländern stellten auf der Messe aus, wobei eine verstärkte Flächennachfrage aus dem Ausland kam. Aus 72 Ländern machten sich Besucher auf den Weg in die bayerische Landeshauptstadt.

„Die stabilen Beteiligungszahlen zeigen, dass die Expo Real eine unverzichtbare Plattform für Austausch und Orientierung in der Branche bietet. Sie trägt somit zu mehr Transparenz und Geschäftschancen bei. Die Stimmung in den Hallen war sehr gut", so das Fazit von Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München International.

Der Besucherbefragung zufolge bewerteten 97 Prozent der Besucher die Messe mit ausgezeichnet bis gut. Die gegenwärtige wirtschaftliche Situation der Branche sahen 71 Prozent der Besucher positiv. Für die künftige Branchensituation erwarten 47 Prozent keine Änderung und 28 Prozent eine Verbesserung. 25 Prozent sind pessimistisch und rechnen mit einer Verschlechterung. So waren auch die aktuelle Schulden- und Währungsproblematik in Europa und ihre Auswirkungen auf die Immobilienmärkte Themen, die auf der Messe diskutiert wurden.

Die nächste Expo Real öffnet vom 8. bis 10.10.2012 in München ihre Tore.

Aktuell

Meistgelesen