Um Immobilienverwaltern vertiefte Kenntnisse über die Durchführung energetischer Sanierungen in Wohnungseigentumsanlagen zu vermitteln, hatten DDIV und EBZ vergangenes Jahr den Lehrgang „geprüfter Klimaverwalter“ initiiert. Die ersten Teilnehmer haben den Lehrgang im Zuge der Pilotphase nun abgeschlossen.

22 Teilnehmer haben den vom Dachverband Deutscher Immobilien­verwalter (DDIV) und dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) initiierten Pilotlehrgang „geprüfte/r Klimaverwalter/in – Energieeffizienz im Gebäudebestand” erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnehmer, die aus dem gesamten Bundesgebiet stammen, haben ihre Zertifikate am 28.11.2018 auf dem DDIV-KfW-Fachsymposium in Berlin entgegengenommen. Erkenntnisse aus der Pilotphase sollen in die weitere Gestaltung des Lehrgangs einfließen.

Der Lehrgang ist auf 12 Monate angelegt und umfasst diverse Module, die aus Präsenzstunden, Webinaren und Selbststudium bestehen. Die Weiterbildung orientiert sich an den unterschiedlichen Phasen einer Sanierungsmaßnahme.

Die Entwicklung und pilothafte Durchführung des berufsbegleitenden Zertifikatslehrgangs wurde vom Bundesumweltministerium gefördert.

Weitere Informationen über den Lehrgang stellt der DDIV unter klimaverwalter.de bereit.