03.04.2012 | Verwalter

CoreNet Global (CNG): Mehr Abstimmung geplant

Die Vereinigung CoreNet Global (CNG) will Corporate Real Estate-Entscheidungen und grundsätzliche Unternehmensstrategien in Zukunft noch weiter aufeinander abgestimmen. Dies geht aus dem „2012 State of the Industry“-Report des CNG hervor.

In dem CNG-Report wird betont, dass trotz der Tatsache, dass das Jahr 2011 für die Corporate Real Estate-Branche gut verlaufen ist, weiter Unsicherheiten bestehen bleiben. „Durch die unterschiedliche, wirtschaftliche Entwicklung in den einzelnen Regionen der Welt ergeben sich weitere Unsicherheiten“, kommentiert Richard Kadzis,

In dem Report wurden zudem Themen, wie die Flexibilität des Arbeitsplatzes, der Einfluss des Corporate Real Estate Managements auf die Innovationskraft eines Unternehmens, Nachhaltigkeit und Produktivität untersucht. So liegt die von einem Mitarbeiter genutzte Büro- und Arbeitsfläche in Europa durchschnittlich bei weniger als zehn Quadratmeter, ein Wert, der in Nordamerika im Jahr 2017 von 40 Prozent der Unternehmen erreicht werden wird. Auch hat die Flexibilität beim Arbeitsort für eine Renaissance der Arbeit im Büro geführt. In einer Zeit, in der es mehr Mitarbeitern als je zuvor gestattet ist von zuhause zu arbeiten, erfreut sich die Arbeit im Büro erhöhter Beliebtheit. 70 Prozent der Mitarbeiter betrachten das Büro als besten Platz um zu arbeiten.

Aktuell

Meistgelesen