| Unternehmen

Conject übernimmt französischen Software-Experten "Wapp6"

Conject erweitert Portfolio um Software rund um das Mängelmanagement
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Münchner Immobiliensoftware-Anbieter Conject hat den französischen Software-Experten "Wapp6" übernommen. Mit der Akquisition erweitert das Unternehmen das Portfolio um cloud-basierte Lösungen rund um das Mängelmanagement.

Die Fusion mit dem 20-köpfigen führenden Anbieter für Mängelmanagement-Lösungen aus Paris schafft für beide Unternehmen Synergien: Zum einen wird das Conject-Portfolio rund um das Immobilien-Lebenszyklus-Management (ILM) nun auch über den französischen Kundenstamm der Wapp6 vertrieben; zum anderen wird Conject zukünftig weltweit auch diese Lösungen rund um das Mängelmanagement für die Immobilienbranche anbieten.

Mit der Akquisition wird das bestehende Software-Portfolio der Münchner für Bauprojekt-, Kosten-, Facility- und Transaktionsmanagement um die mobile Erfassung und Verfolgung von Mängeln auf der Baustelle ergänzt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen