07.07.2014 | Unternehmen

Cofely und Signa schließen Facility-Management-Vertrag

Der Vertrag umfasst auch technische Anlagenoptimierungen
Bild: MEV-Verlag, Germany

Der Gebäudetechniker Cofely und die Signa Property Funds Deutschland AG haben einen Facility-Management-Vertrag geschlossen: Bis mindestens Dezember 2016 wird Cofely für Signa das 30.000 Quadratmeter große ehemalige "American-Express-Gebäude" in Frankfurt am Main betreiben.

Signa hat das Centurion-Bürogebäude, in dem Cofely bereits seit 2007 das Technische Gebäudemanagement verantwortet, im vergangenen Jahr erworben.

Im Rahmen der Neuvergabe des FM-Auftrags wurde Cofely für weitere drei Jahre beauftragt und ist jetzt auch für technischen Anlagenoptimierungen verantwortlich, die den Energieverbrauch des Gebäudes um 14 Prozent senken sollen.

Schlagworte zum Thema:  Facility Management, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen