11.12.2014 | Top-Thema Brandmelder

Fakten: Was beim Einbau von Brandmeldeanlagen zu beachten ist.

Kapitel
Die Feuerwehraufschaltung einer vorhandenen Brandmeldeanlage kann zumeist ohne größeren Aufwand erfolgen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Was beim Einbau von Brandmeldeanlagen zu beachten ist. Tipps zur Rechtslage, zum Markt, zu den Fachbetrieben und zur Technik. 

Recht: Die Landesbauordnungen schreiben den Einbau von Brandmeldeanlagen und gegebenenfalls deren Direktaufschaltung bei der Feuerwehr für bestimmte Gebäude vor. Auch die Versicherungen fordern entsprechende Vorsorgemaßnahmen. Die Umsetzung und Überwachung vor Ort erfolgt durch die örtliche Feuerwehr und die Baubehörde mittels Brandschutzkonzepten, die wiederum Voraussetzung für Bauabnahmen und Betriebsgenehmigungen sind.

Markt: Allein der Mietflächenbestand an Büroimmobilien betrug Ende 2012 rund 400 Millionen Quadratmeter. 444 große Shoppingcenter hatten eine Gesamtfläche von 14,4 Millionen Quadratmetern (Quelle: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.), hinzu kommt eine große Zahl kleiner Handelseinheiten.

Fachbetriebe: Nach der Entscheidung des Kartellamts können künftig frei wählbare Fachbetriebe für Sicherheitstechnik mit der Aufschaltung der Brandmeldeanlage beauftragt werden. In Frage kommen dafür nach DIN 14675 zertifizierte Unternehmen.

Technik: In der Regel kann die Feuerwehraufschaltung der vorhandenen Brandmeldeanlage ohne größeren Aufwand erfolgen. Dies ist der Fall, wenn die Anlage der geltenden DIN 14675 und den Richtlinien für Brand und Störungsmeldungen EN 54-21:2006 entspricht, über ein entsprechendes CE-Konformitätszertifikat verfügt und das allgemein übliche Übertragungsprotokoll VDS 2465 verwendet wird.

Dieser Artikel ist erschienen im Fachmagazin "Immobilienwirtschaft"  (Ausgabe 12/2014 - 01 /2015)

Weitere interessante Artikel in dieser Ausgabe:

- Wohin führt die Wärmewende? Stand & Prognose

- Flüchtlinge. Kommunen, Unternehmen und Gesetzgeber werden kreativ 

- Kablenetze. Der letzte Meter - Ein Geschäftsmodell für Wohnungsgesellschaften

Schlagworte zum Thema:  Rauchmelder, Gewerbeimmobilien, Immobilienwirtschaft, Rauchwarnmelder

Aktuell

Meistgelesen