27.04.2012 | Gesetzgebung

Bayern will Rauchwarnmelder vorschreiben

Dieses Bild soll seltener werden
Bild: Haufe Online Redaktion

In Bayern soll noch 2012 eine Rauchwarnmelderpflicht eingeführt werden. Das hat der bayerische Landtag beschlossen.

Bayern will eine Rauchwarnmelderpflicht für Wohnungen einführen. Geplant ist, Rauchwarnmelder für Neubauten verpflichtend vorzusehen. Für Bestandsbauten ist eine Übergangsfrist von 5 bis 7 Jahren geplant.

Die Fraktionen von CSU, FDP und SPD stimmten einem entsprechenden Dringlichkeitsantrag im Landtag zu. Bis Mai soll ein Gesetzentwurf vorliegen, im Herbst soll die Neuregelung in Kraft treten.

Bayern wäre nach Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, dem Saarland und Thüringen das 11. Bundesland, das Rauchwarnmelder vorschreibt.

Schlagworte zum Thema:  Rauchmelder, Rauchwarnmelder

Aktuell

Meistgelesen