| Unternehmen

Baugrund baut WEG-Geschäft 2014 deutlich aus

Ein Teil der neuen Mandate befindet sich in München
Bild: elke hartmann ⁄

Der Immobilienverwalter Baugrund hat 2014 das Geschäftsvolumen in der Betreuung von Wohneigentumsgemeinschaften (WEG) insbesondere in der Zusammenarbeit mit Bauträgern und Projektentwicklern weiter ausgebaut. Insgesamt wurden 13 neue WEG mit rund 900 Wohneinheiten gewonnen. Die Verwaltungsmandate befinden sich in Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Köln, München und Wiesbaden.

Eines der neuen Objekte ist die Übernahme der Erstverwaltung der "Valentinsterrassen" in München-Unterschleißheim. Im ersten und zweiten Bauabschnitt des Ensembles übernahm die Baugrund vom Bauträger Klaus Wohnbau die Verwaltung von 64 Wohneinheiten. Der dritte Bauabschnitt mit zehn Wohneinheiten geht 2015 in die Verwaltung über.

Darüber hinaus wurde Baugrund für weitere Erstverwaltungsmandate von den Projektentwicklergesellschaften BPD vormals Bouwfonds, NCC und dem Bauträger Project Immobilien aus Nürnberg beauftragt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, WEG

Aktuell

Meistgelesen