Veräußerungsbeschränkung nach § 12 WEG, Verwalterzustimmung

Kurzbeschreibung

Die Teilungserklärung sieht die Veräußerungszustimmung des Verwalters vor. Mit dieser Vorlage kann der Verwalter seine Zustimmung erteilen.

Vorbemerkung

Die Zustimmung kann nur aus wichtigem Grund versagt werden. Da jeder Eigentümer grundsätzlich in der Verfügung über sein Eigentum frei ist und die Versagung der Zustimmung zu einer bestimmten Veräußerung einen Eingriff in das Eigentumsrecht des Veräußerers darstellt, ist eine Versagung der Zustimmung nur gerechtfertigt, wenn gewichtige Gründe in der Person des Erwerbers vorliegen, die befürchten lassen, er werde die Rechte der anderen Wohnungseigentümer nicht beachten.

Verwalter/Veräußerungszustimmung

Veräußerung der Sondereigentumseinheit Nr.___

[Briefkopf des Verwalters]

Zustimmungserklärung

Als Verwalter der Wohnungseigentümergemeinschaft ___________-Straße __ in ___________ (Gemarkung ______, Flur ____, Flurstück ____, eingetragen in den Wohnungs- und Teileigentumsgrundbüchern von ___ Blatt ____ bis Blatt ____ bei dem Amtsgericht ___) stimme ich hiermit der Übertragung des Wohnungseigentums Nr. __ des Aufteilungsplans des Wohnungseigentümers ___________ auf den Erwerber ___________ aufgrund notariellen Kaufvertrags vom ___________ vor dem Notar ___________ in ___________ (Urkundenrollen-Nummer ___________) gemäß § 12 WEG zu.

Meine Eigenschaft als Verwalter ergibt sich aus der beigefügten Niederschrift der Wohnungseigentümerversammlung vom ___________ mit dem Beschluss über meine Bestellung zum Verwalter mit den nach §§ 26 Abs. 3, 24 Abs. 6 WEG öffentlich beglaubigten Unterschriften.

Ort, Datum

Unterschrift des Verwalters [sowie Beglaubigungsvermerk des Notars]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge