Untervermietung, Gewerberaum (Erlaubnis der Unter-Unter-Miete)

Kurzbeschreibung

Der Untermieter möchte seinerseits an einen weiteren Mieter untervermieten. Hierzu bedarf der Hauptmieter der Erlaubnis des Hauptvermieters. Dieser gestattet die weitere Untervermietung mit diesem Musterschreiben.

Vorbemerkung

Möchte der Untermieter seinerseits die Mieträume an einen weiteren Untermieter vermieten, sog. "Unter-Unter-Miete", bedarf es hierzu einer ausdrücklichen Vereinbarung zwischen dem Hauptvermieter und dem Hauptmieter. Im Zweifel ist der Mieter aufgrund der Untermieterlaubnis nicht berechtigt, seinem Untermieter die Weitervermietung zu gestatten.[1]

Musterschreiben

Herr / Frau / Eheleute

(Name und Anschrift des Mieters)

_________________

_________________

_________________, den _________

Mietverhältnis ____________________

Gestattung der Untervermietung unter Erhebung eines Untermietzuschlags

Sehr geehrte/r _________________,

mit Schreiben vom _______ haben Sie mich unseren mietvertraglichen Vereinbarungen folgend um Erteilung der Erlaubnis zur Untervermietung der an Sie überlassenen Gewerberäume an Herrn/Frau/Firma __________________ gebeten. Diese Erlaubnis habe ich Ihnen mit Schreiben vom _______ erteilt. Nun bitten Sie mit weiterem Schreiben vom _______ darum, Ihnen und Ihrem Untermieter die Erlaubnis zu dessen weiterer Untervermietung der Gewerberäume an Herrn/Frau/Firma _________ zu erteilen.

Mit dieser beabsichtigten weiteren Untervermietung durch Ihren Untermieter, Herrn/Frau/Firma _____________ an Herrn/Frau/Firma __________ bin ich einverstanden.

Rein vorsorglich weise ich abschließend darauf hin, dass ich mir den Widerruf auch dieser Erlaubnis zur weiteren Untervermietung für den Fall, dass sich die für die Erteilung der Erlaubnis maßgeblichen Umstände zu meinem Nachteil verändern sollten, ausdrücklich vorbehalte.

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift Vermieter)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge