Mit Blick auf die steigende Bedeutung der sog. Product bzw. Technical Compliance verdient die Verzahnung von Produktsicherheits- und Produkthaftungsrecht einerseits und Gesellschaftsrecht andererseits besondere Aufmerksamkeit. Die Identifizierung, korrekte Auslegung und Beachtung der produktrechtlichen Pflichten sind nicht nur wichtige Aufgaben der Unternehmen als Adressaten dieser Pflichten. Sie müssen auch gesellschaftsrechtlich ordnungsgemäß bewältigt werden, d. h. insbesondere im Wege der Delegation übertragen oder der Gesamtverantwortung des Vorstands überantwortet werden.

Im Lichte dieser Verzahnung kann die unternehmensinterne Implementierung einer entsprechenden Compliance-Organisation just für den Bereich des Produktsicherheits- und Produkthaftungsrechts ratsam sein.

 

Dr. Sebastian Fischer, LL.B./B.Sc., ist Rechtsanwalt und Associated Partner im Münchener Büro der internationalen Sozietät Noerr LLP. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Prozessführung vor staatlichen und nicht staatlichen Gerichten im Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht.

Dr. Carsten Schucht ist Rechtsanwalt im Münchener Büro der internationalen Sozietät Noerr LLP. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Produktsicherheits- und Produkthaftungsrecht sowie das öffentlich-rechtliche Arbeitsschutzrecht.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge