Grundsteuer, Berechnung

Kurzbeschreibung

Dieses Programm errechnet Ihnen die für Ihr Grundstück zu zahlende Grundsteuer. Sie wählen nur die Art des Grundstücks aus und tragen den Einheitswert sowie den Hebesatz Ihrer Gemeinde ein. Damit verfügt das Programm über alle notwendigen Berechnungsgrundlagen. Aufgrund der Komplexität der Berechnung in den neuen Bundesländern haben wir uns auf die Berechnung der Grundsteuer in den alten Bundesländern beschränkt.

Wichtige Hinweise

Wann benötige ich diesen Rechner?

Immer dann, wenn Sie die für ein Grundstück zu entrichtende Grundsteuer ermitteln wollen.

Was leistet dieser Rechner?

Er errechnet aus dem Einheitswert, dem Hebesatz Ihrer Gemeinde und der Grundstücksart die jährliche Grundsteuer. Darüber hinaus wird der vierteljährlich abzuführende Betrag ausgewiesen. Aufgrund der Komplexität der Grundsteuerberechnung in den neuen Bundesländern gilt das Ergebnis nur für die alten Bundesländer.

Ein Beispiel:

Ein Landwirt hat Wälder mit einem Einheitswert von 13.300 EUR. Der Hebesatz seiner Gemeinde beträgt 220 %. Hieraus ergibt sich eine jährliche Grundsteuer von 175,56 EUR pro Jahr. Vierteljährlich müssen 43,89 EUR abgeführt werden.

Wie gehe ich vor?

  1. Geben Sie die Bezeichnung des betreffenden Grundstücks an.
  2. Wählen Sie die Art des Grundstücks.
  3. Geben Sie den Einheitswert des Grundstücks und den gemeindlichen Hebesatz an. Beides wird von der Gemeinde festgesetzt.
  4. Jetzt können Sie die Grundsteuer berechnen. Die gesamte Berechnung lässt sich ausdrucken, in die Zwischenablage kopieren und (z. B. in Word) weiterverwenden oder im RTF-Format exportieren.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen