Dokumentationspflichten der... / 1.7 Datenschutzfolgenabschätzung und Risikoprüfungen

In der Literatur wird empfohlen, in die Dokumentation auch die Durchführung bzw. die Ergebnisse von Datenschutzfolgenabschätzungen und Risikoprüfungen aufzunehmen. Einzubeziehen sind Verarbeitungen, mit denen voraussichtlich ein hohes Risiko für die Persönlichkeitsrechte von Betroffenen verbunden sind. Auch wenn man zum Ergebnis kommt, dass solche Risiken nicht vorliegen, wird empfohlen, die datenschutzrechtliche Risikoanalyse im Rahmen eines systematischen Ansatzes im Zuge der Erfassung der einzelnen Verarbeitungstätigkeiten durchzuführen und zu dokumentieren.

Für den Verfasser ist nicht ersichtlich, dass in der Wohnungswirtschaft solche die Persönlichkeitsrechte einschränkenden Verarbeitungen zum Einsatz kommen. Von daher wird im Einzelfall zu entscheiden sein, ob man diesen Punkt in die Dokumentation aufnehmen möchte.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge