Prof. Dr. Wilhelm Haarmann zum 70. Geburtstag

Anwaltslegende, Rainmaker, eine der prägendsten Persönlichkeiten der deutschen Anwaltschaft – um nur einige der in den Medien verwendeten Charakteristika im Zusammenhang mit dem hier zu würdigenden Jubilar anzuführen – das alles ist Prof. Dr. Wilhelm Haarmann, der am 24. Mai 2020 seinen 70. Geburtstag begangen hat. In Hagen in Westfalen geboren, studierte Haarmann Rechtswissenschaften in Münster und Freiburg; 1977 erfolgte seine Zulassung als Rechtsanwalt. Nach Stationen bei Arthur Young in Frankfurt a. M. und Peat Marwick Mitchell in München gründete er 1987 gemeinsam mit Alexander Hemmelrath u. a. die Kanzlei Haarmann, Hemmelrath und Partner, die sich zu einem der größten deutschen Anwaltsbüros mit internationalen Standorten entwickelte. Nach der Auflösung der Kanzlei 2006 startete Haarmann – seinen westfälischen Wurzeln Tribut zollend – zielstrebig und beharrlich nochmals durch – von 2006–2013 als Gründungspartner der Haarmann Partnerschaftsgesellschaft, von 2013–2018 als Partner der internationalen Kanzlei Linklaters LLP und seit 2019 bei der US-amerikanischen Großkanzlei McDermott Will & Emery, jeweils am Standort Frankfurt a. M. Als Rechtsanwalt, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Schiedsrechtlicher, Honorarprofessor für Steuerrecht in Bamberg und seinem weiten, herausragenden Netzwerk in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ist Haarmann ein "Allrounder", der seinesgleichen sucht. Mit dieser Vielseitigkeit an Kenntnissen und Fähigkeiten sowie seiner herausragenden Fachkompetenz ist es ihm gelungen, mit der "Haarmann Steuerkonferenz" – seit 2019 "Steuerkonferenz der Deutschen Wirtschaft" – eine der wichtigsten Plattformen für den Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Justiz, Verwaltung, Politik und Beratung ins Leben zu rufen. Dem Deutschen Fachverlag, Fachbereich Recht und Wirtschaft, ist es Ehre und Freude zugleich, dass der Betriebs-Berater seit 2013 die Organisation der renommierten Konferenz verantwortet. Dem Betriebs-Berater ist Haarmann als Autor einer Vielzahl von Beiträgen und Urteilskommentaren in den Ressorts Wirtschafts- und Steuerrecht verbunden, so zuletzt sein Aufsatz zur umsatzsteuerlichen Organschaft im GmbH-Konzern mit Matrixorganisation, BB 2019, 407, sowie sein Editorial zum Thema "Missbrauch unter Art. 6 ATAD 1" in Heft 9/2019.

Verlag und Redaktion gratulieren dem Jubilar herzlich und wünschen Gesundheit, Glück sowie ungebrochene Schaffenskraft. Wir danken für die vielfältige und fruchtbare Kooperation und freuen uns auf die weitere produktive Zusammenarbeit – sei es bei Konferenzen oder im Rahmen von Fachbeiträgen. Ad multos annos!

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge