Im Blickpunkt

 
In ihrer gemeinsamen Studie "How Legal Technology Will Change the Business of Law" haben das Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) und die Boston Consulting Group die Folgen von Digitalisierung in der Rechtsberatung untersucht. "Große und kleine Anwaltskanzleien können es sich nicht länger leisten, Legal Technology zu ignorieren, wenn sie weiter wettbewerbsfähig bleiben wollen", sagt Dr. Christian Veith, BCG Senior Partner und einer der Autoren der Studie (vgl. PM der Boston Consulting Group [BCG] vom 1.2.2016). "Die Digitalisierung stellt auch diese Branche vor neue Herausforderungen. Kanzleien sind gezwungen, ihre bisherigen Geschäftsmodelle zu überdenken und mit Blick auf die Möglichkeiten von Legal Technology weiterzuentwickeln." Der Umbruch des Marktes für wirtschaftsrechtliche Beratung infolge Digitalisierung ist auch Gegenstand "Der Ersten Seite" von Theiselmann in dieser Ausgabe. Sein Fazit: "Der fundamentale Wandel in Wirtschaftskanzleien liegt im Sprung in die digitale Anwaltskollaboration." Diese Form von Legaltech substituiere Wirtschaftsanwälte nicht, sondern bilde die Brücke zwischen traditionellem Geschäftsmodell und der "neuen Welt", so Theiselmann. Der Frage "Hergabe personenbezogener Daten für digitale Inhalte – Gegenleistung, bereitzustellendes Material oder Zwangsbeitrag zum Datenbinnenmarkt?" gehen Graf von Westphalen/Wendehorst nach.

Dr. Martina Koster, Ressortleiterin Wirtschaftsrecht

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge