COVID-19-Pandemie: Eigentüm... / 2.7 Hessen

Nach § 1 Abs. 2b Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoronaVKBBeschrV) ) vom 7. Mai 2020, in der Fassung vom 22. Juni 2020, sind Zusammenkünfte und Veranstaltungen – also auch Eigentümerversammlungen – zulässig.

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen gem. § 1 Abs. 2b CoronaVKBBeschrV erfüllt sein:

  • Es muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind.
  • Eine Teilnehmerzahl von 250 Personen darf nicht überschritten werden.
  • Für den Sitzplatz jeder Person ist eine Grundfläche von 5 qm zur Verfügung zu stellen.
  • Es ist eine Teilnehmerliste unter Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer zu führen. Diese Liste ist für die Dauer eines Monats ab Beginn der Veranstaltung, geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte, für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Anforderung an diese zu übermitteln sowie unverzüglich nach Ablauf der Frist zu löschen oder zu vernichten.
  • Es müssen geeignete Hygienekonzepte entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen getroffen und umgesetzt werden.
  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen müssen gut sichtbar angebracht sein.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge