Bürgschaft, Mietbürgschaft (Wohnraum)

"Den Bürgen kannst Du würgen": Das lernen Juristen schon im 1. Semester. Wer sich jedoch beim Mietvertragsabschluss bereits für eine Bürgschaft entscheidet, darf nicht mehr als 3 Monatsnettomieten fordern. Wer dagegen während eines laufenden Mietverhältnisses zusätzlich zu bestehenden Kaution eine Bürgschaft vom Mieter fordert, für den gilt die Obergrenze nicht. D.h. die Summe aus Kaution und Bürgschaft darf in diesem Spezialfall auch mehr als 3 Monatsnettomieten betragen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen