Zusammenfassung

 

Begriff

Betriebskosten sind die Kosten, die dem Eigentümer (oder Erbbauberechtigten) durch das Eigentum (oder das Erbbaurecht) am Grundstück oder durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch des Gebäudes, der Nebengebäude, Anlagen, Einrichtungen und des Grundstücks laufend entstehen. So steht es jedenfalls im Gesetz. Betriebskosten sind auf den Mieter umlegbar, aber nur, sofern die Umlage im Mietvertrag vereinbart ist. Welche Kosten im einzelnen darunter fallen, regelt für Wohnungsvermieter abschließend der Betriebskostenkatalog in § 2 BetrKV.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Welche Betriebskosten laut Gesetz umlegbar sind, regelt die Betriebskostenverordnung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge