Beirat, Bericht des Beirats über Belegprüfung

Kurzbeschreibung

Mit diesem Formular wird dem Beirat ein Prüfungsschema an die Hand gegeben, mit Hilfe dessen er die einzelnen Positionen der Jahresabrechnung gezielt prüfen kann.

Vorbemerkung

Der Verwaltungsbeirat hat die Abrechnungsunterlagen zu prüfen, bevor die Jahresabrechnung der Versammlung zur Beschlussfassung vorgelegt wird. Hierbei hat sowohl eine rechnerische als auch sachliche Prüfung zu erfolgen. Ferner ist die Richtigkeit der Kostenverteilung zu kontrollieren. Dieses Prüfungsschema hilft dem Beirat, diese Aufgabe gezielt zu lösen.

Bericht des Beirats über die Belegprüfung

Nach dem Wohnungseigentumsgesetz (§ 29 Abs. 3 WEG) hat der Beirat die Belege der Verwaltung zu prüfen und darüber in der Versammlung seine Stellungnahme abzugeben.

Die Prüfung erfolgt durch: __________________________________________

Die Prüfung erfolgte am: ________________________________

Es war eine Prüfung

  1. durch Stichproben
  2. als Einzelbeleg-Prüfung.

Prüfungs-Feststellung: (Also Einzelheiten über das Zahlenwerk)

1. Einnahmen

     
  Gemäß Wirtschaftsplan sollten eingenommen werden ______________________ EUR
  Tatsächlich wurden eingenommen ______________________ EUR
  Die Differenz in Höhe von ______________________ EUR
 

erklärt sich durch:

1. Zahlungsausfälle/Überzahlungen einzelner Miteigentümer

2. Weitere Gründe:
 

2. Instandhaltungsrückstellung

  Die Prüfung der Sparkonten ergab nach Einsicht der Konto-Auszüge:  
     
  Endbestand des Vorjahres ______________________ EUR
  + Zugang gemäß Wirtschaftsplan ______________________ EUR
  - Abzüglich Abgaben und Steuern ______________________ EUR
  + Zugang aus Zins-Erträgen in Höhe von ______________________ EUR
  - Abzüglich Entnahmen für ______________________ EUR
  insgesamt ./. ______________________ EUR
  Somit müssten rechnerisch auf dem Rückstellungs-Konto sein: ______________________ EUR
  Tatsächlicher Kontostand der Rückstellung nach Bankbeleg ______________________ EUR
     
     
  (Erklärung der Differenzen:)
  a) Die vorhandenen Gelder auf dem Giro-Konto reichten nicht aus, die Rückstellung in voller Höhe auf das Sparbuch abzuführen. Dies kann erst nach Einzahlung der Fehlbeträge aus der vorliegenden Jahresabrechnung erfolgen.
  b) (Eigene Erkenntnisse aus der Belegprüfung)

3. Ausgaben

     
  Die Gesamt-Ausgaben für das Wirtschaftsjahr betragen ______________________ EUR
  Der Kostenansatz im W-Plan wurde nicht überschritten. ______________________ EUR
  Der Wirtschaftsplan wurde überschritten, um insgesamt ______________________ EUR
     
  Begründung der größten Kostenabweichungen:  

4. Schwerpunkte

  Im vergangenen Jahr hatte die Eigentümergemeinschaft folgende größere Ausgaben:
  ___________________________________________________________________________
  ___________________________________________________________________________

5. Feststellungen

  a) Zu beanstanden hatte der Beirat nach der Prüfung folgende Punkte:
 
  • ________________________________________________________________________
  • ________________________________________________________________________
  • ________________________________________________________________________
   
  b) Zu danken ist der Verwaltung insbesondere für folgende Maßnahmen:
 
  • ________________________________________________________________________
  • ________________________________________________________________________
  • ________________________________________________________________________

6. Zusammenfassung

  Unsere zu prüfenden Unterlagen und Belege waren
  [ ] (nicht) ordentlich und übersichtlich geführt
  [ ] (nicht) gut nachvollziehbar
  [ ] Es wurden keine (die o.g.) Unstimmigkeiten festgestellt.

7. Empfehlung des Beirats zur vorgelegten Jahresabrechnung:

  a) Die Abrechnung ist nach unserer Ansicht (nicht) richtig
   
  b) Der Beirat empfiehlt der Versammlung (nicht) die Anerkennung der Abrechnung und Entlastung der Verwaltung für dieses Rechnungsjahr!
     
  Ort, Datum: ________________________________________  
     
  Der Verwaltungsbeirat:  

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt VerwalterPraxis. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich VerwalterPraxis 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen