08.10.2012 | Top-Thema Expo Real 2012

Neue Themenschwerpunkte

Kapitel
Erstmalig präsentiert sich LogRealCampus, ein Gemeinschaftsstand der Logistikindustrie.
Bild: Marcus Walter ⁄

Neben Pflichtterminen, Projektpräsentationen, Small talk und auch lockeren Treffen am Ende anstrengender Messetage sind auch immer wieder – je nach Interessenlage – bestimmte Themenschwerpunkte gefragt.

„Wir greifen das Thema 'Bürgerbeteiligung in Stadtplanung und Projektentwicklung', unter anderem mit Prof. Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München, auf", freut sich Dr. Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau GmbH & Co. KG, auf diesen Termin.

Neben den Megatrends der Branche wie Demographie und Nachhaltigkeit, die auf der Messe diskutiert werden sollen, nennt Eugen Egetenmeir weitere neue Themenbausteine: „Der Gemeinschaftsstand „World of Hospitality“ präsentiert zum zweiten Mal führende Unternehmen der internationalen Hotellerie und im SPECIAL REAL ESTATE FORUM findet dazu am Montag, 8. Oktober, die Hotelkonferenz „Hospitality Industry Dialogue“ statt. Das INVESTMENT LOCATIONS FORUM widmet sich Fragestellungen internationaler Investitionsstandorte, die aus immobilienwirtschaftlicher Sicht interessant sind. Dieses Jahr sind es unter anderem Luxemburg, Österreich, Polen, die Türkei und Brasilien.“ Alle wichtigen Termine finden Sie im zusammen gestellten Timetable der Online-Redaktion.

Logistikbranche will kritisch diskutieren

Erstmalig präsentiert sich dieses Jahr LogRealCampus, ein Gemeinschaftsstand der Logistikindustrie. Das Kooperationsprojekt der Expo Real mit zwei Logistikunternehmen, Fokus Industries und Logistikimmobilie, richtet sich unter anderem an Unternehmen aus den Bereichen Immobilienprojektentwicklung und Bauträger, Logistikmittelständler als Investoren, Logistikunternehmen mit eigenem Real Estate Bereich, Forschung und Immobilienberatung bzw. Immobilienvermittlung.

Durchaus kritisch sollen zudem Themen zu Green Logistics und „Logitikansiedlungen, Flächenvernichter oder Jobmaschine?“, behandelt werden. Christopher Garbe, Vorstand der Garbe Logistic AG, registriert nach eigenen Worten immer mehr Investoren, die die Vorzüge von Logistikimmobilien entdecken würden, da deren Performance vergleichsweise stärker und dabei auch weniger volatil ist als die anderer Asset-Klassen sei.

(Autor: Hans-Jörg Werth, Scheeßel)

Schlagworte zum Thema:  Expo Real, Immobilienmesse, Gewerbeimmobilienmesse, Immobilienbranche

Aktuell

Meistgelesen