Regionreport Hamburg Oktober 2019

Hamburg ist eine Stadt des Aufbruchs und der Veränderung, berühmt für ihre Wasserlagen, die aktuell mit zahlreichen Neuplatzierungen eine deutliche Erweiterung erfahren. Mit der HafenCity entsteht ein neuer Stadtteil. Mit seinen fünf Universitäten, Hochschulen und Hochschuldependancen, den technologiegetriebenen Start-ups und Thinktanks profiliert sich der neue Stadtteil zunehmend auch als Standort für Wissenschaft und Forschung. Mit dem Grasbrook als Standort des Deutschen Hafenmuseums wird jedoch auch die Geschichte des Hafens wieder lebendig. Hamburg versteht es, Wandel zu gestalten und dennoch zu bewahren, was die historisch gewachsene Identität der Stadt ausmacht: Offenheit im Denken, Vielfalt der Kulturen, Marktplatz für Handel und Wirtschaft und attraktiver Ankerplatz für Wissenschaft und Forschung.  

Zum Download

Aus dem Inhalt:

Alles neu gemischt; Angesichts knapper Flächen setzen Stadt und Projektentwickler im Quartier zunehmend auf eine integrierte Mischnutzung. 

Science City 2040: Wissenschaft, Wirtschaft und Wohnen werden intensiv beteiligt.

Der Hammerbrooklyn.DigitalCampus fördert die interdisziplinäre Kollaboration. Sein Ziel: die Transformationsprojekte vernetzen. 

„Frag den Michel!“ Digitale Anwendungen werden per Vernetzung beteiligter Partner gefördert – und durch einen neuen Bürgerservice.

Die HafenCity zeigt sich aktuell mit Großbaustellen. Doch für wen und wie wird der Stadtteil zur Heimat?   

Expo Real 2019 – Halle B2 Stand 430 - Die Highlights der Metropolregion Hamburg auf der Messe. Alles unter der Leitidee   „Future Hamburg“.  

Stadtgeflüster – Neues Flaggschiff: Das Deutsche Hafenmuseum mit Liegeplatz der Viermastbark Peking wird im neuen Stadtteil Grasbrook errichtet. Der Schuppen 50A wird Freilichtmuseum.   

Schlagworte zum Thema:  Stadtentwicklung, Immobilien