07.10.2014 | Top-Thema Personal&Karriere

Einblicke durch Traineeprogramme

Kapitel
Auch ECE bietet Trainee-Programme für den Immobiliennachwuchs an.
Bild: Alex Schelbert/Messe München GmbH

Auf der Expo Real sind als Anbieter von Trainee-Programmen für den Immobiliennachwuchs folgende Unternehmen vertreten:

Corpus Sireo Holding, Jones Lang LaSalle, Patrizia Immobilien, PricewaterhouseCoopers, DU Diederichs Projektmanagement, DTZ , CBRE, Commerz Real, Engel & Völkers Commercial, ECE Projektmanagement und Greif & Contzen Immobilien.

Alternativ ist bei den meisten Anbietern auch der Direkteinstieg beispielsweise als Junior-Consultant möglich, wobei oft Mentoren zur Unterstützung eingesetzt werden oder begleitende Schulungen erfolgen. „Sie werden schon am ersten Tag in eines unserer interdisziplinären Teams im Bereich Real Estate integriert und übernehmen erste Projektaufgaben. Dabei werden sie von Kollegen mit Rat und Tat unterstützt“, sagt Michael Müller, Partner und Leiter Real Estate bei Deloitte: „Im weiteren Verlauf übernehmen sie die Leitung von Projekten und erste Führungsverantwortung. Regelmäßige Trainings zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, die speziell auf ihren Bereich und ihre Position zugeschnitten sind, unterstützen sie bei ihrer Karriere.“ Es gebe einen vorgezeichneten Karrierepfad, der von positions- und bedarfsgerechten Fördermaßnahmen flankiert werde. „Bis zu einem bestimmten Grad haben sie ihre Karriereentwicklung selbst in der Hand. Wer kann, der darf“, sagt Müller.

Ähnlich sieht es Christina Netzband von DTZ: „Wir arbeiten sehr leistungs-orientiert. Wer konstant Top-Leistung abliefert, wird es sicherlich sehr leicht haben, sich bei uns zu entwickeln. Hilfreich ist es, die richtigen Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen oder Verhandlungen zu einem positiven Abschluss zu bringen. Analytisches Denkvermögen, schnelle Auffassungsgabe, die Begabung, das Wichtige vom Unwichtigen zu separieren und sich eben auf das Wichtige zu konzentrieren, sind Eigenschaften, ohne die es nicht geht.” Bei Engel & Völkers können Absolventen in den Immobilienshops und Gewerbebüros zum Senior Consultant oder in eine Führungsfunktion als Regionalmanager, Büroleiter oder Teamleiter aufsteigen. In der Unternehmenszentrale in Hamburg ist die Weiterentwicklung zum Regionalmanager und Spartenleiter möglich. „Die Basis dafür bietet das umfangreiche Aus- und Weiterbildungsprogramm unserer Akademie“, erzählt Unternehmensvertreterin Greta Niessner.

Einen wichtigen Tipp möchte Real-Estate-Leiter Michael Müller jungen Karrierewilligen noch auf den Weg geben: „Denken Sie immer daran, dass Sie nur dann wirklich in Ihrem Beruf erfolgreich sein können, wenn Sie sich mit dem, was Sie tun, wie Sie es tun und wo Sie es tun, identifizieren können.“

Schlagworte zum Thema:  Personal, Karriere, Immobilienwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen