07.03.2014 | Top-Thema Personal-Recruiting: Die Rückkehr der Planer und Entwickler

Qualifikationen und Berufserfahrungen

Kapitel
Bild: Kollmannsperger ESC & Partner Executive Search Consultants

Haufe Online Redaktion: Über welche Qualifikationen und Berufserfahrungen sollten die Bewerber verfügen?

Lewan: Diese Frage lässt sich nur pauschal beantworten: Der potenzielle Kandidat sollte alle notwendigen und wirklich erforderlichen Fach- und Persönlichkeitsanforderungen erfüllen.

Eichholz/Groß: Das ist natürlich in erster Linie abhängig von der Stellenausschreibung. Eine immobilienwirtschaftliche Berufsausbildung ist eine gute Grundlage, die mit einem immobilienwirtschaftlichen Studium ausgebaut werden kann. Weiterqualifizierung und insbesondere Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmen sind sehr hilfreich. Auch Führungserfahrung bzw. -expertise darf bei zu besetzenden Führungspositionen nicht fehlen. Mindestens Englisch als Fremdsprache ist unabdingbar, eine weitere wünschenswert.

Heusel: Wichtigste Voraussetzung ist ein Studium, immobilienwirtschaftliches Know-how, Sprachkenntnisse und Erfahrungen in der zu besetzenden Sparte. Da Projekt- und Teamarbeit an Bedeutung gewinnen, sollten die Bewerber zudem über entsprechende Soft-Skills verfügen.

Borgmann: Auf Führungsebene geht heute ohne Studium nichts mehr. Nur noch selten treffen wir auf Kandidaten, meist die 50er Jahrgänge, die auch ohne Studium auf Basis der Mittleren Reife eine attraktive und gut honorierte Führungsposition erreicht haben.

Miseré: Neben einer fachspezifischen Berufsausbildung oder Studium, technischem und kaufmännischem Knowhow und zumindest guten Englischkenntnissen geben bei gleicher fachlicher Befähigung, angesichts der Erfordernisse beim Schnittstellenmanagement, Soft-Skills wie Moderations-, Kommunikations- und Interventionsfähigkeit häufig den Ausschlag bei Einstellungsentscheidungen.

Flohr: Grundsätzlich ist eine Entwicklung zu bereichs- und disziplinübergreifenden Profilen zu beobachten. Bei den fachlichen Qualifikationen achten Unternehmen auf möglichst gute Grundqualifikationen, eine breite fachliche Ausrichtung möglichst unterschiedlicher Disziplinen und zumindest sehr gute englische Sprachkenntnisse. Aktuell besonders gefragt sind Doppelqualifikationen im technischen und kaufmännischen Bereich. Bei der Rekrutierung von Führungskräften spielen Leadership Kompetenzen, internationale, interkulturelle Erfahrungen sowie Business Development Skills eine entscheidende Rolle. Die Bedeutung von Referenzen und konkreten Erfolgsnachweisen nimmt zu.

Hier geht's zur Bilderserie "Personalberater Karriereguide Heusel"

Schlagworte zum Thema:  Recruiting, Personalberater, Personalberatung, Immobilienwirtschaft, Personalsuche

Aktuell

Meistgelesen