08.01.2013 | Personalie

IVG ordnet Niederlassungsnetz neu

Michael Wolschon
Bild: IVG

Im Zuge der Neupositionierung stellt sich IVG neu auf: Die Immobilienbestände werden ab Januar 2013 in Deutschland durch die drei großen Regionalbereiche "Nord", "Mitte" und "Süd" betreut. An der lokalen Verankerung von IVG Niederlassungen in den wichtigsten Immobilienstandorten Deutschlands ändert sich nichts. Leiter der Region Süd mit Sitz in München wird Michael Wolschon, der bisher die Niederlassung München der IVG geführt hat.

Die Region Süd umfasst die Märkte in München und Stuttgart.

Leiter der Region Mitte wird Wolfgang Winkler-Sümnick. Seine bisherige Funktion als Geschäftsführer von The Squaire am Frankfurter Flughafen wird er auch in der neuen Funktion beibehalten. Die neue Region Mitte mit der Niederlassung in Frankfurt, die Winkler-Sümnick bislang führte, wird um die Niederlassung in Düsseldorf erweitert. Somit werden aus der Region Mitte künftig alle Immobilienbestände im Rhein-Main-Gebiet, im Rhein-Ruhr-Gebiet sowie in Mannheim und Karlsruhe betreut.

Leiter der Region Nord mit Niederlassungen in Hamburg und Berlin wird Lars Flechsig, der bisher die Niederlassung Hamburg der IVG geleitet hat. Von der Region Nord werden auch die Immobilienbestände in den neuen Bundesländern betreut.

Auch im europäischen Ausland passt IVG sich an die veränderten Marktverhältnisse an und bündelt seine Auslandsniederlassungen in Regionalbereiche. Die Region Großbritannien wird weiterhin von David Gibson und die Region Polen wird unverändert von Maciej Zajdel geführt. Daneben managt IVG künftig seine Immobilienbestände über die Regionen „Benelux“ (Bernhard Veithen) mit den Standorten Brüssel, Amsterdam und Luxemburg, „North Europe“ (Marlene Akerberg) mit Schweden und Finnland, „Southwest Europe“ (Christopher Linney) mit Frankreich, Spanien und Portugal sowie „Southeast Europe“ (Herwig Teufelsdorfer) mit Österreich, Ungarn, Tschechien und Italien.

Aktuell

Meistgelesen