15.07.2014 | Transaktion

F&C Reit kauft zwei Geschäftshäuser für "BVG II"

Bild: Erich Westendarp ⁄

Der Asset Manager F&C Reit hat zwei Geschäftshäuser für das Portfolio des Immobilien-Spezialfonds "Best Value Germany II" (BVG II) erworben. Die Objekte befinden sich in den Innenstädten von Gelsenkirchen beziehungsweise Kiel.

Zuletzt wurden Geschäftshäuser in Bochum und Ehingen sowie in Oldenburg für den BVG II gekauft, außerdem Fachmarktzentren in Karben, Wittingen und Bodenheim.

Bei dem neu erworbenen Objekt in Gelsenkirchen handelt es sich um ein an der zentralen Einkaufsstraße Bahnhofstraße gelegenes Geschäftshaus. Das Gebäude aus dem Jahr 1957 wurde zuletzt 2005 saniert und verfügt über 3.400 Quadratmeter Nettomietfläche.

Das Objekt in Kiel liegt an der Holstenstraße, der wichtigsten Einkaufsmeile der norddeutschen Stadt. Es wurde 1952 erbaut, zuletzt im Jahr 2003 grundlegend erneuert und verfügt über 800 Quadratmeter vermietbare Fläche.

Beide Gebäude sind langfristig an Einzelhandelsketten wie Rossmann, Claire’s Germany und Subway vermietet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen