25.09.2012 | Transaktion

ZBI-Fonds Professional 7 kauft Portfolio für 62,2 Millionen Euro

Das Anfangsportfolio für den ZBI Professional 7 ist gekauft
Bild: Michael Kopatz ⁄

Die ZBI Gruppe hat für ihren Geschlossenen Immobilienfonds ZBI Professional 7 die ersten Investitionen getätigt: Von den 33 gekauften Liegenschaften befinden sich 31 allein in Berlin. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 62,2 Millionen Euro.

Die Gesamtnutzfläche beträgt knapp 68.500 Quadratmeter. Davon entfallen 58.000 Quadratmeter auf Wohnflächen und 10.500 Quadratmeter auf Gewerbeflächen. Der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter liegt bei 909 Euro. Insgesamt erwarb der Fonds 923 Wohneinheiten sowie 76 Gewerbeeinheiten.

Neben dem Portfolio in Berlin gehören zum neuen Portfolio des ZBI Professional 7 auch eine Wohnanlage in Berlin Hoppegarten sowie eine Anlage in Halle Lieskau. Der Vermietungsstand liegt bei durchschnittlich 96 Prozent. Zum Portfolio gehören ebenfalls 408 PKW-Stellplätze.

Der Geschlossene Immobilienfonds ZBI Professional 7 wurde Ende 2011 aufgelegt.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Deal

Aktuell

Meistgelesen