| Transaktion

Wertgrund kauft Wohnhochhaus in Köln für 60 Millionen Euro

Das Kölner Objekt wird von Wertgrund in den Immobilienfonds "Wohnselect D" eingebracht.
Bild: Ruth Rudolph ⁄

Wertgrund hat für den offenen Immobilienfonds "WohnSelect D" in Köln ein Wohnhochhaus und zwei Gewerbebauten aus den 70er Jahren erworben. Das Gesamtobjekt mit 407 Wohn- und 31 Gewerbeeinheiten verfügt über eine Gesamtfläche von 30.560 Quadratmetern. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 60 Millionen Euro. Verkäufer ist eine Objektgesellschaft des Episo3 Fonds.

Der Episo3 Fonds wird von Tristan Capital Partners und Cornerstone Real Estate Advisers GmbH auf der Asset-Management-Seite beraten.

Für die Investitionen in das Objekt hat die Wertgrund Immobilien AG einen überzeichneten Cash Call durchgeführt. Bei einer angestrebten Zeichnungssumme von rund 40 Millionen Euro erhielt der "WohnSelect D" Zusagen von privaten und semi-institutionellen Anlegern.

Die Durchschnittsmiete der Wohnungen liegt aktuell bei rund 7,30 Euro pro Quadratmeter bei einem Leerstand von rund 20 Prozent. Im Rahmen der geplanten und noch in 2016 beginnenden Baumaßnahmen werden etwa 25 Millionen Euro investiert. Die planmäßige Gesamtbauzeit beläuft sich auf zirka 24 Monate.

Wertgrund wird die komplette Objektbetreuung übernehmen, vom Asset Management, der Verwaltung über die Vermietung bis hin zur Mieterkommunikation. Das Objekt soll langfristig im Bestand gehalten werden.

Lesen Sie auch:

Wertgrund investiert 90 Millionen Euro in B-Städten

Wertgrund kauft 98 Wohnungen in Berlin-Steglitz

"Wertgrund WohnSelect D"-Fonds kauft Gebäude in Aachen

Schlagworte zum Thema:  Hochhäuser, Wohnimmobilien, Transaktion, Immobilienfonds, Offene Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen