19.12.2011 | Investoren

Wertgrund-Fonds kauft 164 Wohnungen in Berlin und Leipzig

Die Wertgrund Immobilien AG hat für den Offenen Fonds Wertgrund WohnSelect D zwei Wohnimmobilien in Berlin und Leipzig für insgesamt rund 12,5 Millionen Euro von privaten Verkäufern erworben.

Das Objekt in der Berliner Uhlandstraße befindet sich in etablierter Lage in Charlottenburg-Wilmersdorf und umfasst 84 Wohn- und zehn Gewerbeeinheiten mit 4.950 Quadratmetern Wohn- und 1.230 Quadratmetern Gewerbefläche. Die Immobilie aus dem Jahr 1972 wurde laufend saniert und modernisiert und ist voll vermietet.

In Leipzig hat das Unternehmen in der Christianstraße einen Altbau aus den Jahren 1939 bis 1944 erworben. Das vollständig sanierte Objekt im Waldstraßenviertel hat 80 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 4.150 Quadratmetern und ist ebenfalls vollständig vermietet. Der innerstädtische Stadtteil zeichnet sich durch eine geschlossene Gründerzeitbebauung sowie die Nähe zu Grünflächen, Sporteinrichtungen und zum Hauptbahnhof aus.

Aktuell

Meistgelesen