| Immobilienfonds

WealthCap legt vierten Zweitmarkt-Fonds auf

Der Handel am Zweitmarkt mit Geschlossenen Immobilienfonds nimmt weiter zu
Bild: egeneralk/Fotolia.com

WealthCap, Anbieter von Sachwertanlagen, startet im Juli den Vertrieb des neuen Zweitmarktfonds WMC ZweitmarktWerte Immobilien 4. Das Beteiligungskonzept sieht Investitionen am Zweitmarkt in deutsche Immobilienfonds unterschiedlicher Nutzungsarten vor.

Der Ankauf der Fondsanteile erfolgt größtenteils über Zweitmarktplattformen und Zweitmarktmakler. Für den Vorgängerfonds WMC ZweitmarktWerte 3 wurden bereits 58 Zielfonds mit 114 Immobilien in acht verschiedenen Nutzungsarten erworben. WealthCap plant, mit dem neuen Beteiligungsangebot 50 Millionen Euro Eigenkapital zu platzieren. Die Aufnahme von Fremdkapital ist nicht vorgesehen. Die Laufzeit der Beteiligung beträgt voraussichtlich 15 Jahre. Erste Ausschüttungen sollen im Jahr 2015 erfolgen. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. Die Beteiligungsgesellschaft wird die Investitionen über einen Teilfonds einer nach luxemburgischem Recht gegründeten SICAV vornehmen.

Der Trend geht zum Käufermarkt

Der Handel am Zweitmarkt mit Geschlossenen Immobilienfonds hat sich in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Zwischen den Jahren 2006 und 2011 ist der nominale Handelsumsatz an der Fondsbörse Hamburg um rund 91 Prozent auf 144,5 Millionen Euro angestiegen. Auch die Anzahl der gehandelten Immobilienfonds hat stark zugelegt und sich in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdoppelt.

Im Jahr 2011 wurden 269 deutsche Immobilienfonds gehandelt, was einem Anstieg von 96 Prozent seit dem Jahr 2007 entspricht. Im April 2012 waren die an der Fondsbörse Hamburg gehandelt deutschen Immobilienfonds mit Durchschnittskursen von rund 45 Prozent mehr als ein Drittel günstiger zu haben als noch 2007.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Geschlossene Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen