| Transaktion

WealthCap investiert 2012 rund 410 Millionen Euro in deutsche Immobilien

WealtCap-Fondsobjekt Behördenzentrum Frankfurt
Bild: Wealthcap

WealthCap hat im Jahr 2012 in Summe rund 600 Millionen Euro in unterschiedlichen Anlageklassen gesteckt. Der größte Anteil der Investitionen fiel in den Bereich deutscher Immobilien: Allein in den vergangenen drei Monaten des Jahres 2012 wurden rund 410 Millionen Euro investiert.

So gelang mit Anbindung der Ten Towers München der Kauf eines der bekanntesten Münchner Büroobjekte. Die Ten Towers werden Ende März in einen Fonds eingebracht an den Vertriebsstart gehen.

Daneben konnte mit dem Kauf der KPMG-Zentrale ein weiterer Deal in München an Land gezogen werden. Die Investitionen am deutschen Immobilienmarkt rundet der Erwerb des C&A Headquarters am Düsseldorfer Flughafen ab.

Platzierungsgeschäft 2012 liegt bei 135 Millionen Euro

Der Absatz von Sachwertbeteiligungen blieb im Jahr 2012 hinter den Erwartungen zurück. Verzögerungen beim Abschluss von Akquisitionen führten zu einer außerplanmäßigen Verschiebung von Neuprodukten. In Summe konnte WealthCap rund 135 Millionen Euro bei Privatanlegern einwerben. Konstant hoch blieb die Eigenkapitalplatzierung im Immobilienbereich. Hier konnten rund 76 Millionen Euro platziert werden.

Erfreulich entwickelten sich dem Unternehmen zufolge die Ausschüttungen. So konnten im Jahr 2012 rund inklusive von Liquidationserlösen rund 323 Millionen Euro an die Anleger ausbezahlt werden. Für das Jahr 2013 peilt WealthCap ein deutlich besseres Platzierungsgeschäft an und rechnet mit einem platzierten Eigenkapitalvolumen von rund 250 Millionen Euro im Privatkundengeschäft.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilieninvestition, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen