| Transaktion

Warburg-HIH kauft Geschäftshaus in Hamburg

Das Geschäftshaus befindet sich in Altona
Bild: FHH, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Der Investor Warburg-HIH hat für seinen Spezialfonds für Norddeutsche Versorgungswerke ein Büro- und Geschäftshaus im Hamburger Stadtteil Altona erworben. Der Verkäufer ist ein Fonds von Behringer Harvard aus Dallas.

Das im Jahr 1998 fertiggestellte Objekt verfügt über rund 7.477 Quadratmeter Mietfläche, die flexibel teilbar sind. Die Büro- und Gewerbeflächen sind fast vollständig vermietet.

Hauptmieter sind die DB Bahn AG, Quotas GmbH und Cato Service GmbH. Die Reag GmbH begleitete als Transaktionsmanager den Verkäufer.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Transaktion, Geschäftshaus

Aktuell

Meistgelesen