| Transaktion

Warburg-HIH Invest kauft "Turm Carrée" in Frankfurt

Das Gebäude "Turm Carrée" befindet sich in Frankfurt in der Nähe des Eschenheimer Turms
Bild: MEV Verlag GmbH

Die Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH hat das "Turm Carrée" in Frankfurt am Main erworben. Verkäufer sind die Familien Engel und Kolb. Die Akquisition erfolgte für das Portfolio des offenen Immobilienfonds "Top 7 Deutsche Metropolen Immobilien Invest", der in Kooperation mit der Nord/LB Norddeutsche Landesbank für institutionelle Investoren aufgelegt wurde.

Die sechsgeschossige Büro- und Handelsimmobilie in der Bleichstraße am Eschenheimer Turm wurde auf dem Grundstück des ehemaligen Turmpalast Kinos nach den Plänen des Architekturbüros KSP Jürgen Engel Architekten errichtet und im Herbst 2014 fertig gestellt.

Der Neubau verfügt über eine Mietfläche von insgesamt 10.700 Quadratmetern, wovon 4.640 Quadratmeter auf Büroflächen entfallen. Außerdem befinden sich ein Fitnessstudio, Einzelhandelsflächen und zwölf Wohnungen auf 870 Quadratmetern Fläche in dem Gebäude.

Zu den Mietern zählen unter anderem die Migros Freizeit Deutschland GmbH mit dem Fitnessstudio Elements sowie das deutsche Handelsunternehmen Tegut.

Auf Verkäuferseite wurde die Transaktion durch die Kanzlei bhp–Bögner Hensel & Partner und den Makler BNP Paribas Real Estate beratend begleitet. Auf Käuferseite berieten die Kanzlei Ashurst LLP und Colliers International.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Investment, Immobilienfonds, Offene Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen