09.01.2013 | Immobilienfonds

Warburg bringt neuen Deutschland-Spezialfonds

Die Rendite soll bei 5,25 Prozent pro Jahr liegen
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Warburg - Henderson KAG bringt einen neuen Offenen Immobilien-Spezialfonds für Büro- und Handelsimmobilien. Der Warburg - Henderson Deutschland Top 5 Fonds wird ein Portfolio aus in deutschen Metropolen gelegenen Objekten aufbauen.

Der Spezialfonds konzentriert sich auf Core-Immobilien mit Beimischungen aus dem Core Plus-Segment und startet mit zwei Bürogebäuden in Berlin und Frankfurt am Main sowie Eigenkapital in Höhe von rund 60 Millionen Euro. Insgesamt ist der institutionellen Investoren vorbehaltene Fonds für ein Zielvolumen von 300 bis 350 Millionen Euro konzipiert, einschließlich eines Fremdkapitalanteils von 40 bis 45 Prozent.

Die erwartete Ausschüttungsrendite im ersten Jahr beträgt mehr als 5,50 Prozent; über die gesamte Laufzeit soll sie bei 5,25 Prozent pro Jahr liegen. Der Spezialfonds ist aus der Umwandlung des institutionellen Publikumsfonds "Warburg - Henderson Deutschland Fonds Plus" entstanden und verfügt bereits über ein Startportfolio. Hierbei handelt es sich um die Büroobjekte "Oper 46" in Frankfurt am Main und "Puris" in Berlin. Der Fonds ist offen für weitere Investoren.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen