06.02.2013 | Transaktion

Volkswohl Versicherung kauft Deka-Büroimmobilie in Berlin

Das Objekt "Köthener Straße 4" befindet nahe des Potsdamer Platzes
Bild: Matthias Mittenentzwei ⁄

Deka Immobilien hat das Berliner Bürohaus "Köthener Straße 4" verkauft. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das vollvermietete Gebäude ist aus dem Bestand des offenen Immobilienfonds WestInvest Interselect. Käufer ist die Volkswohl Bund Lebensversicherung.

Bei der im Jahr 2002 fertiggestellten Immobilie handelt es sich um ein achtgeschossiges Büroobjekt mit einer Gesamtmietfläche von rund 11.000 Quadratmetern. Hauptmieter sind die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und die Deutsche Bahn AG. Das Objekt "Köthener Straße 4" befindet sich in der Nähe des Potsdamer Platzes im Stadtzentrum von Berlin.

Mit dem Verkauf setzt der Fonds seine Portfoliooptimierung fort und konzentriert sich auf größere Objekte in den Top-Lagen europäischer Metropolen. Bei dem Verkauf war das Berliner Büro der Angermann Investment Advisory AG beratend tätig.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen