| Unternehmen

Vivum platziert neuen Projektentwicklungsfonds

Investiert wird unter andrem in Wohnprojekte
Bild: ProPotsdam/Y.Veksler

Der Hamburger Fondsinitiator Vivum hat in vier Monaten seit Vertriebsstart 25 Millionen Euro für ihren Projektentwicklungsfonds IV eingesammelt. Ab März soll in neue Projekte investiert werden. Der Fonds wird sich in den Asset-Klassen Wohnen, Handel, Büro und Hotel engagieren.

Die Mittel wurden bisher ausschließlich von Vermögensverwaltungsgesellschaften, Family-Offices und privaten Investoren zugesagt. 90 Prozent der Investoren hatten auch in den Vorgänger-Fonds Nr. III einbezahlt.

Nach 15 Millionen Euro im Fonds III werden im Fonds IV vermutlich rund 27 Millionen Euro für die Begleitung von Projektentwicklungen zur Verfügung stehen. „Wir werden uns mit dem Fonds IV auf Projekte konzentrieren, die zwischen drei Millionen Euro und acht Mezzanine-Kapital für deren Realisierung benötigen“, sagt Moritz Eversmann, Geschäftsführer der Vivum GmbH.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen