| Unternehmen

Vivum bringt neuen Projektentwicklungsfonds mit Zielvolumen von 30 Millionen Euro

Insgesamt wurden Vivum bereits 22 Millionen Euro zugesagt
Bild: Haufe Online Redaktion

Vivum hat den neuen Immobilienfonds "VivumInvest Fonds Deutschland V" mit einem Zielvolumen von 30 Millionen Euro an den Start gebracht. Der Spezialfonds investiert wie sein Vorgänger in Projektentwicklungen. Nach Angaben des Unternehmens sind bereits zwölf Millionen Euro verbindlich zugesagt. Das aktuelle Projektvolumen von Vivum liegt bei 280 Millionen Euro. Das in neue Projekte investierte Kapital beträgt rund 35 Millionen Euro.

Weitere zehn Millionen Euro wurden Vivum zufolge mündlich zugesagt.

Der im Frühjahr 2014 aufgelegte Projektentwicklungsfonds IV (geschlossener Immobilien-Spezialfonds) mit einer Fundingsumme von 28 Millionen Euro ist vollständig investiert. Unter Beteiligung der Vivum entstehen derzeit 275 Eigentumswohnungen, 154
Studentenapartments sowie 140 Mikro-Appartements in Berlin, Hamburg, Mainz und Frankfurt am Main.

Gründer und Geschäftsführer von Vivum ist Moritz Eversmann. Die Laufzeit der Investments beträgt im Durchschnitt rund 2,5 Jahre.

Lesen Sie auch:

Hahn legt neuen Spezialfonds für Handelsimmobilien auf

Deka bringt neuen Fonds mit Investitionsschwerpunkt USA

Frankfurt: Publity kauft erstes Objekt für den "Performance Fonds Nr. 8"

KanAM Grundinvest: Auflösung des Fonds schreitet voran - fünf Immobilien verkauft

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Projektentwicklung, Spezialfonds

Aktuell

Meistgelesen