06.05.2014 | Transaktion

Valad-Fonds erwirbt Logistikportfolio für 26,1 Millionen Euro

Eine der Immobilien befindet sich in Kassel
Bild: Andreas Pott ⁄

Der Investor Valad Europe hat ein Portfolio mit vier Logistikobjekten für 26,1 Millionen Euro erworben. Die Transaktion erfolgte für den Valad European Diversified Fund (VEDF). Das Paket besteht aus vier Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 35.582 Quadratmetern. Die Objekte befinden sich in Hürth, Neumünster, Kassel und Koblenz.

Der Kaufpreis spiegelt eine Nettoanfangsrendite von 8,82 Prozent wider. Die Immobilien sind an die Logistikgruppe Trans-o-Flex Schnell-Lieferdienst, eine Tochter der österreichischen Post, vermietet. Die Mietverträge laufen im Durchschnitt noch rund sieben Jahre.

Es handelt sich um 16.919 Quadratmeter in der Grubenstraße 12 in Hürth bei Köln, 8.006 Quadratmeter "Am Donaubogen 2" in Neumünster, 6.510 Quadratmeter in der Rudolf-Diesel-Straße 11 in Kassel sowie 4.147 Quadratmeter in der Zaunheimer Straße 9 in Koblenz. Die Objekte sind als Cross-Docking-Umschlagplatz für Logistik und Paketdienste konzipiert und werden entsprechend genutzt.

Der Valad European Diversified Fund investiert in Core Plus und Value Add Assets in Deutschland und Großbritannien mit Einzelinvestments zwischen fünf und 45 Millionen Euro sowie in kleine und mittelgroße Portfolios (50 bis 250 Millionen Euro).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen