08.12.2014 | Transaktion

Valad Europe verkauft "Thiemann Quartier" in Berlin

Thiemann Quartier
Bild: Valad Europe

Der Investor Valad Europe hat das "Thiemann Quartier" in Berlin-Neukölln verkauft. Der Kaufpreis beträgt rund 47 Millionen Euro. Käuferin ist die Immobiliengesellschaft Concarus Real Estate Invest, ein Unternehmen der May & Porth Gruppe.

Das Thiemann Quartier in der Neuköllner Thiemannstraße 1-11 umfasst eine Gesamtmietfläche von zirka 53.000 Quadratmetern und besteht aus 15 Gebäuden mit Produktions-, Büro-, Einzelhandels-, Lager- und Freizeitflächen. Zu den Ankermietern gehören die MSA Auer, das Finanzamt Neukölln sowie der Einzelhändler Rewe.

Valad Europe wurde bei der Transaktion durch den Immobiliendienstleister Savills beraten, der Käufer Concarus Real Estate Invest durch die Hamburger Kontora Family Office GmbH.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen