17.03.2014 | Unternehmen

US-Fonds "Jamestown 28" vollständig platziert

Für den "Jamestown 28" wurden 384 Millionen US-Dollar eingesammelt
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Fondsanbieter Jamestown hat den geschlossenen US-Immobilienfonds "Jamestown 28" vollständig platziert. Das Unternehmen hat 384 Millionen US-Dollar Eigenkapital bei 7.500 Privatanlegern in Deutschland eingeworben. Das ist das drittbeste Platzierungsergebnis der 30-jährigen Unternehmensgeschichte.

Für "Jamestown 28" und den für institutionelle Anleger bestehenden offenen Fonds "Jamestown Premier" hat die Unternehmensgruppe im Jahr 2013 Immobilien in den USA für insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar erworben. Getragen vom konjunkturellen Aufschwung und dem anhaltend niedrigen Zinsniveau schätzt Jamestown für 2014 die Entwicklung des Immobilienmarkts in den USA positiv ein.

Die in Köln ansässige Jamestown US-Immobilien GmbH hat vor wenigen Tagen von der BaFin die Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft erhalten und kann somit unter den neuen regulatorischen Vorgaben US-Immobilien als Kapitalanlage für Privatanleger in Deutschland anbieten.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen